Peter Jeschko

Peter lehnt an einem Board
  • CSS-Gesellschafter
  • Chief-Software-Architekt
  • Microsoft Certified Professional
  • Software- & Datenbankarchitekt
  • Projektmanager im Bereich Telekommunikation
  • Experte für Cloudcomputing, Microsoft Azure
  • Key Account Manager für Großkunden
  • Berater und Trainer im Bereich Softwareengineering
  • Technisch-strategische Weiterentwicklung

Microsoft Certified Professional


DI (FH) Peter Jeschko ist CSS-Gesellschafter sowie Chief-Software-Architekt und ist als Key Account Manager für Großkundenprojekte zuständig. Er sorgt mit seinem Interesse für neue Technologien dafür, dass das CSS-Team immer am neuesten Stand aktueller Entwicklungen bleibt.

Werdegang

  • HTL Matura (Fachbereich Silikattechnik) & HTL Kolleg (Fachbereich Elektronik)
  • TGM-Speziallehrgänge Mikroelektronik und Robotiktechnik
  • Computer- & Systemtechnik-Studium an der FH Technikum Wien
  • Seit 2000 Gesellschafter der CSS. Zwischen 2004 und 2007 Lektor an der FH Technikum Wien in den Studiengängen Informatik und Wirtschaftsinformatik.

Peter über sich

Building software is a constant struggle between software engineers trying to build bigger, better and more idiot proof software and the Universe trying to build bigger and better idiots. So far the Universe is winning.  (Rich Cook)

So wie Franz Pikal habe ich mich zunächst mit ganz anderen Fachgebieten als der Informatik beschäftigt: Chemie, Mechanik, Elektronik, etc. Gemeinsam mit Franz Pikal und Sven Schweiger habe ich am TGM und an der FH Technikum Wien studiert. Bereits im Unterricht beschlossen wir ein Unternehmen zu gründen.

Ich finde es trotz einiger Jahre in diesem Business immer noch sehr spannend, selbst Software zu entwickeln. Als Chief Software Architect der CSS kümmere ich mich darum, dass wir alle gemeinsam keine technische Neuerung verpassen. Und dass neue Dinge, die gerade erst in der Zeitung oder im Internet stehen, für uns schon ein alter Hut sind ;-)

Peter über das Board am ersten Foto:

Im Urlaub gehe ich gerne Kitesurfen und Tauchen, generell liebe ich Sport als Ausgleich zum stressigen Berufsalltag. Außerdem spiele ich American Flag Football bei den Hawks, wo ich auch als Trainer tätig bin. Seit September 2011 bin ich zusätzlich Athletic-Trainer bei den Rangers Ladies, einem österreichischen Amercian Football Damenteam.

In den letzten Jahren habe ich mir übrigens bereits 50% meiner Finger beim Sport gebrochen, was mir Platz zwei in der Verletzungsstatistik nach Harald Deitzer, unserem Fußballer im CSS-Team, einbringt. Aber zum Glück muss ich als Softwarearchitekt nicht mehr in jedem Projekt selbst etwas programmieren. ;-)