Jadranka Lovric

Jadranka hält ein offenes Buch
  • Verhindert, dass die Büros und Buchhaltung zu Müllhalden werden
  • Hält u.a. die lebensnotwendigen Kaffeetassen sauber
  • Sorgt mit klaren Fenstern für Durchblick
  • Jagt Wollmäuse

Jadranka Lovric ist die gute Seele der beiden Büros. Die Vorstellung, wie diese ohne sie aussehen (z.B. während ihres Urlaubs), jagt wohl jedem im CSS-Team einen kalten Schauer über den Rücken. Sie nützt für ihre Tätigkeit bei der CSS nicht nur ihre Berufserfahrung aus vielen Bereichen (Gastgewerbe, Putzerei…), sondern auch ihr Managementtalent und ihren ausgeprägten Ordnungssinn. Dieser sorgt nicht nur für blitzblanke Büros sondern auch dafür, dass die vielen Belege in der Buchhaltung dort liegen, wo sie hingehören.

Werdegang:

  • HAK-Matura in Bosnien (Abschluss als Bankkauffrau)
  • Übersiedlung nach Wien 1992
  • Berufserfahrung aus dem Gastgewerbe (unter anderem Betrieb eines eigenen Gasthauses)
  • Besitzerin einer gewerblichen Gastronomie-Konzession

Jadranka über sich

Jadranka zeigt ein Buch mit dem Titel "Working with difficult people"

Putzen macht mir Spaß. Es gefällt mir einfach Chaos in Ordnung zu verwandeln. Ich fühle mich nicht wohl, wenn alles durcheinander ist. Das gilt für die CSS-Büros genauso wie bei mir zu Hause bei meiner Familie. Außerdem teile ich mir meine Arbeitszeit gerne selbst ein und mag den Umgang mit Menschen. Sie müssen mir aber vom ersten Blick an sympathisch sein. Beim Team der CSS war das an meinem ersten Arbeitstag der Fall. Und seitdem sorge ich für Sauberkeit in ihren Büros. Ohne mich – das geht gar nicht mehr!

Jadranka über das Buch am Foto:

Eigentlich war meine Welt immer die der Bücher und des Büros. Deshalb habe ich auch die HAK in Bosnien besucht und wollte studieren. Mein Leben ist dann doch in anderen Bahnen verlaufen. Die Liebe zum Lesen habe ich mir aber behalten. Ich brauche kein Shopping um Stress abzubauen – nichts entspannt mich mehr als ein gutes Buch zu lesen. Das Buch am Foto habe ich mir im Übrigen nicht ausgesucht, weil ich mit lauter schwierigen KollegInnen zu tun habe! Schwierig bin ich manchmal selbst und ein wenig zu streng mit mir selber.