PM-SymposiumNews


22.05.2013

PM-Symposium 2013

Das 4. PM-Symposium am Mittwoch, 12. Juni 2013 bot eine spannende Themenkombination: In  Vorträgen und Workshops wurde an der FH des bfi Wien über "Agiles Projekt- und modernes Personalmanagement" referiert und diskutiert.

Know-how aus der Praxis

Sven Schweiger, CEO der CSS, war einer der Vortragenden des PM-Symposiums. Er verfügt über mehrere Jahre Erfahrung in agiler Softwareentwicklung (im speziellen mit Scrum) und gibt dieses Wissen auch regelmäßig in Trainings an Kunden weiter. Für das PM-Symposium gestaltete er einen Vortrag und einen Workshop:

ExpertInnenvortrag: „Agile Vorprojekt-Phase? Vorteile und Fallen von der Idee bis zum Auftrag“ (11:50 – 12:30 Uhr)

Der Vortrag startete mit einer Betrachtung des agilen Projektlebenszyklus. In diesem gibt es nicht nur die "Game-Phase“ (die Sprint- oder Entwicklungsphase), sondern auch eine "Pre-Game-“ und "Post-Game-Phase“. Die "Pre-Game-Phase" stand dann im Zentrum des Vortrags: Sven Schweiger erklärte, wie man auf dem Weg von der Idee (oder dem zu lösenden Problem) bis zur Beauftragung agil arbeitet. Dabei ging er auf die Besonderheiten in dieser Phase ein und stellte einen kurzen Querbezug zu 8 kritische Fallen aus dem Bereich der systemischen Beratung her. 

Workshop: „Agile Skill Sets: Wie man die besten Teams (fort-)bildet“ (13:30 – 14:30 Uhr)

Die Arbeit im agilen Projektumfeld erfordert zusätzliche Skill Sets und Eigenschaften von den MitarbeiterInnen. Im Workshop wurden diese auf der Basis der Scrum-Rollen gemeinsam erarbeitet. Mit Hilfe von Praxisbeispielen ging Sven Schweiger dann auf weitere Fragen ein: Ist es besser neue MitarbeiterInnen mit diesen Skillsets ins Unternehmen zu holen oder die eigenen MitarbeiterInnen fortzubilden? Und welchen Wert haben Reflexion und Retrospektiven für die kontinuierliche Verbesserung des Teams bzw. des ganzen Unternehmens?


Mehr über agiles IT-Projektmanagement mit Scrum

Grey Bar
Verfolgen Sie unsere Aktivitäten auch auf:
Grey Bar