Kunden & Projekte


EventGIS für BOKU

Bisher konnten Naturereignisse wie Muren oder Lawinen vom Institut für Alpine Naturgefahr der Universität für Bodenkultur nur vor Ort auf Papier skizziert und später im Büro digitalisiert werden. Mit der EventGIS-Software können diese Naturphänomene jetzt direkt vor Ort digitalisiert werden. Sie werden auf dem Tablet in eine digitale Karte eingezeichnet, die so erzeugten Daten können für weitere Analysen später direkt weiterverwendet werden. Die Anwendung wurde nach den Anforderungen des Instituts angefertigt und ist für die Verwendung auf eigens für diesen Zweck angeschaffte Endgeräte vom Typ Panasonic Toughbook optimiert.


 

Klicken Sie auf die kleinen Bilder, um größere Ansichten zu öffnen.

 

Warum diese Software glücklich macht

  • Weil sie den bisher notwendigen Zwischenschritt der Aufzeichnung auf eine Papierkarte überflüssig macht. Nun können direkt vor Ort die Daten so aufgezeichnet werden, dass diese später direkt weiterverarbeitet werden können.
  • Weil die Eingabe von neuen Ereignissen optimiert wurde, damit auch „AnfängerInnen“ damit zurechtkommen.
  • Weil die Anwendung für das kleine Display optimiert wurde und dabei ein mächtiges GIS-Framework mit einer professionell durchdesignten Applikation verbindet.

Die Funktionen im Überblick

Funktionen für den/die UserIn:

  • Erstellen von Projekten (Set an Kartenmaterial)
  • Verschiedene Interaktionsmöglichkeiten mit der Karte (Zoom, Pan, Info etc.)
  • Eingabe von Ereignissen: Interaktive Verortung der Geometrien direkt in der Karte sowie Eingabe von Attributen
  • Speicherung der Ereignisse in direkt weiterverarbeitbaren Formaten (ESRI Shapes)
  • Bearbeiten und Löschen von bereits eingegebenen Ereignissen
  • Spezielle Darstellung der Ereignisse in der Karte mittels eigens entwickeltem Renderer

Funktionen für den/die AdministratorIn:

  • Vorbereitung von Projekten (Set an Kartenmaterial) für die UserInnen
  • Konfiguration der Ereignis-Kategorien (Hierarchie, Geometrietypen, Darstellung)

Die Leistungen der CSS

  • Konzeptierung der Applikation
  • Abstimmung des Applikations-Designs zwischen BOKU und Designerin
  • Projektmanagement und Meetings
  • Entwicklung der Funktionalität auf Basis der Konzeption sowie der Design-Vorgaben

Besondere Herausforderungen

  • Einsatz eines mächtigen, für Desktops vorgesehenen GIS-Framework auf einem kleinen, eher leistungsarmen Tablet
  • Optimierung einer klassischen WPF-Applikation auf ein kleines Display

Eingesetzte(n) Technologie(n)/Software

  • WPF
  • ESRI ArcGIS Engine

Vertraulichkeit und Geheimhaltung nehmen wir sehr ernst, daher dürfen wir Ihnen in vielen Fällen nicht im Detail sagen, was wir für unsere Kunden umgesetzt haben. Wenn Sie mehr über uns und unsere Leistungen erfahren möchten, kontaktieren Sie uns!